Menu
Suchen
schliessen
Navigation schliessen
Zurück

Diese Tatsache bleibt: Abnehmen kann man nur, wenn man weniger Kalorien aufnimmt, als man verbraucht. Es gibt zudem Lebensmittel, die das Abnehmen unterstützen, indem sie den Stoffwechsel anregen und die Sättigung verstärken. Sie sind perfekt für den Alltag, und am besten isst du sie gleich in jeder Mahlzeit.

Das Schlüsselwort für den Abnehmerfolg lautet: stabiler Blutzuckerspiegel. Er sorgt dafür, dass nicht zu viel Insulin ausgeschüttet wird, welches die Fetteinlagerung in die Körperzellen fördert.

 

Tipp 1: Iss mehr Eiweiss

Hochwertiges Eiweiss sorgt dafür, dass der Blutzucker nicht Achterbahn fährt. Eiweissreiche Lebensmittel wie Quark, Hüttenkäse, Käse, Fleisch, Fisch, Eier und Tofu halten die Blutzuckerkurve schön flach und sättigen schnell und lang. Ergänze deshalb deine Gemüseportion mittags und abends mit einer handteller- oder faustgrossen Eiweissportion. In Buddha Bowls zum Beispiel lassen sich solche Komponenten abwechsungsreich kombinieren.  Und morgens ersetzt du deine Frühstücksflocken durch Quark, Nüsse und etwas Obst.

Tipp 2: Wenn Carbs, dann Vollkorn

Vollkorngetreide (z.B. Haferflocken, Quinoa, Reis) und Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Kichererbsen, Bohnen) liefern komplexe Kohlenhydrate, die die Verdauung und den Stoffwechsel lange beschäftigen. Der Verdauungsprozess ist aufwändiger und dauert länger. Dadurch bleibt die Blutzuckerkurve schön flach. Du bist lange satt und bleibst leistungsfähig. Verteile die Kohlenhydrate nach 0-1-0-Regel. Das bedeutet: Morgens und abends enthalten  deine Mahlzeiten keine Stärkebeilage. Zum Mittagessen wählst du entweder eine kleine Portion Vollkorngetreide oder Hülsenfrüchte aus. Letztere schmecken zum Beispiel in Form eines Falafel-Burgers (Low Carb) besonders gut!

3x täglich sattessen mit Gemüse, Obst, Quark, Hüttenkäse, Käse, Fleisch, Fisch, Eiern und Tofu.

 

 

Tipp 3:  Mach Pausen zwischen den Mahlzeiten 

Dreimal essen pro Tag ist genug. Gestalte deine Mahlzeiten so, dass du ausreichend satt bist und ohne zu hungern die nächsten vier, noch besser fünf Stunden ohne Essen auskommst. So lange sollte die Pause zwischen zwei Mahlzeiten sein, damit die Fettverbrennung arbeiten kann. Notfallsnacks, wenn der Magen doch mal unüberhörbar knurrt, sind Nüsse und/oder ein paar Scheiben Trockenfleisch.

Ana B.
26. Jun 2019
Liebe Iris.

Liebe Iris,

Ich selbst bin Diabetikerin und trage eine Insulinpumpe, mit der beschriebenen Ernährung und viel Bewegung. Bei mir sind es minimum 1h pro Tag. So konnte ich schon 20 kg abnehmen.

Dass man als Diabetikerin 5 Mahlzeiten zu sich nehmen soll, ist in der modernen Diabetestherapie nicht mehr der Fall. Ich esse individuell und passe meine Insulin- Einheiten dementsprechend an. Manchmal sind es zwei, manchmal drei und wenn es auch mal 5 sind, es ist ok. Als Regel gilt jedoch: Nicht innerhalb von 1-2h grosse Mengen zu essen und diese zu spritzen. Bei Aperos z.B. gibt es den multiwave modus, der mich während dieser  Zeit mit mehr Insulin versorgt.

Wenn der Blutzuckerspiegel flach gehalten wird, hast du deutlich weniger Kohldampf und das Sättigungsgefühl bleibt zumindenst bei mir bestehen.

 

walter s.
02. Aug 2019
abnehmen ohne verzichten

ich habe 36 kg abgenommen,ohne auf etwas zu verzichten!

ich esse alles wirklich alles ,aber von allem nur seh sehr wenig

Tina K.
15. Aug 2019
Low-carb?

2x täglich null Kohlenhydrate scheint mir kaum machbar, um sich satt und zufrieden zu fühlen. Der Mensch ernährt sich seit Jahrtausenden in hohem Mass von Getreide. Als vorübergehende Diät mag das wirkungsvoll sein, aber genau das wollten Sie hier ja nicht präsentieren....

StadtLand-Redaktion

Liebe Tina

Der Getreideanteil in der menschlichen Ernährung war länderspezifisch und regional sehr unterschiedlich, abhängig von den topografischen und klimatischen Bedingungen. Eine ausreichende Versorgung mit Getreide gab es in Europa, und das auch nur zeitweise, erst im 20. Jahrhundert. In der modernen Gesellschaft ist Getreide als Stärkelieferant für alle, die sich aktiv und viel bewegen, ein wichtiges Nahrungsmittel. Der Anteil der körperlichen Betätigung, die über eine Stunde Sport pro Tag hinausgeht, ist bei den meisten von uns jedoch nicht an der Tagesordnung. Deshalb kann eine Einschränkung der Kohlenhydrate schon Sinn machen. Das ändert grundsätzlich ja nichts daran, dass Getreide, vor allem als Vollkorn, ein wertvolles Nahrungsmittel ist. 

Mit freundlichen Grüssen

Regula  vom StadtLand-Team

Weitere Posts von StadtLand-Team
Weitere Posts aus dieser Rubrik
schliessen
Dem Blog folgen

Gerne informieren wir dich per Mail über neue StadtLand-Posts. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

schliessen
Anmeldebestätigung

Hallo %s

Wir freuen uns, dich als neuen Abonnenten willkommen zu heissen.
Der Anmeldeprozess ist nun komplett abgeschlossen.