Menu
Suchen
schliessen
Navigation schliessen
Zurück

Wenn ich vor dem Kühlregal stehe und Quark kaufen möchte, sehe ich mich verschiedenen Fettstufen gegenüber, kann wählen zwischen Bio, klassisch oder günstig und – als ob das nicht schon an Auswahl genügt – ich könnte nun auch noch ausländische Quarksorten berücksichtigen. Skyr und Kvarg sind, wie fast alles was aus Skandinavien kommt, gerade im Trend. Ich muss zugeben, ich bin leicht überfordert. Müssen Quark-Produkte wie Skyr und Kvarg wirklich durch halb Europa transportiert werden, damit ich noch mehr Auswahl habe? Ich glaube nicht. Oder entgeht mir da vielleicht etwas? Unterscheiden sich Skyr und Kvarg vielleicht so sehr von Schweizer Quark, dass sich der Import lohnt beziehungsweise rechtfertigen lässt? Da gibt es nur eines: Vergleichen!

«Milchprodukte müssen nicht von weit her transportiert werden.»

Die Produkte

Für meinen Mini-Produktetest wähle ich nur Magerquark-Produkte ohne Geschmacksrichtung. Bedient habe ich mich in den Kühlregalen der beiden Grossverteiler Coop und Migros. Verkostet werden:

Coop

Qualité & Prix-Magerquark
Naturaplan-Magerquark
Prix-Garantie-Magerquark

Migros

M-Classic-Magerquark
Bio-Magerquark
M-Budget-Magerquark

Skyr aus der Schweiz von Migros

Ich finde, der Migros-Skyr schmeckt annähernd gleich, wie der aus Island. Rechnet man das Gewissen mit ein, schmeckt der Migros-Skyr natürlich gleich um Welten besser!

Skyr aus Island

Kvarg aus Schweden

Da ich eher selten Quark esse und wenn, dann nie pur – meist mische ich noch Früchte, Nüsse und etwas Honig unter oder geniesse Quark in Form eines Dips –, bin ich kaum vorbelastet. Ich habe keine Lieblingsquarksorte und eigentlich auch keine Vorstellung, wie für mich der perfekte Nature-Magerquark schmecken sollte. Darum ganz naiv und ohne wissenschaftlichen oder repräsentativen Anspruch: An die Löffel, fertig, los!

Optik

Öffnet man die Verpackungen fällt auf, dass sich auf einigen Produkten etwas Flüssigkeit (Milchserum) abgesetzt hat. Dies war der Fall beim Qualité & Prix-Magerquark von Coop, beim Naturaplan-Magerquark von Coop, beim Bio-Magerquark von Migros und bei Kvarg. Das ist weder positiv noch negativ. Man kann die Flüssigkeit nämlich einfach wieder unter den Quark rühren. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Unterschiede.

Konsistenz
Als etwas kompakter empfand ich die Produkte Prix-Garantie-Magerquark von Coop, M-Classic-Magerquark von Migros, M-Budget-Magerquark von Migros und Skyr.
Etwas feuchter erschienen mir die Produkte Qualité & Prix-Magerquark von Coop, Naturaplan-Magerquark von Coop, Bio-Magerquark von Migros und Kvarg.
Aber auch hier: Wenn ich die Produkte nicht direkt miteinander verglichen hätte – und wann macht man das schon, ausser bei einem Vergleichstest – hätte ich kaum Unterschiede wahrgenommen.

Geschmack
Die Unterschiede spielen sich auch hier im Nano-Bereich ab. Die Quarksorten von Coop sind vielleicht etwas herber und frischer, die Quarksorten von Migros vielleicht etwas milder? Ganz ehrlich: Ich weiss es nicht. Skyr und Kvarg liegen irgendwo im Mittelfeld. Der Schweizer Skyr von Migros und der isländische Skyr schmecken übrigens nahezu gleich.

Die Nährwerte
Besonders für Fitness- und Low-Carb-Fans sind Nährwerte eine interessante Lektüre. Daher habe ich auch diese verglichen. Um es gleich vorwegzunehmen: Auch wenn auf der Verpackung von Kvarg und Skyr "Reich an Protein" steht, der klassische Schweizer Quark ist genauso reich an Eiweiss. Wegen der Kalorien und Nährwerte alleine muss man somit nicht Produkte aus Island und Schweden kaufen.

Die Verpackung
Genauso, wie das Auge mitisst, kauft es auch mit ein. Soll heissen: Die Verpackung hat einen Einfluss auf unser Kaufverhalten. Und da können sich die Schweizer Hersteller noch das eine oder andere von den Skandinaviern abschauen.  

Die Preise
Auch der Preis kann natürlich eine Kaufentscheidung beeinflussen. 
100 g preiswerter Magerquark kostet 0.24 Fr.
100 g klassischer Magerquark kostet 0.30 Fr.
100 g Bio-Magerquark kostet 0.56 Fr. 
100 g Schweizer Skyr kostet rund 1 Fr. 
100 g isländischern Skyr kostet 1.24 Fr.
100 g Kvarg kostet knapp 1 Fr.
Der Preisvergleich fällt somit eindeutig zu Gunsten der Schweizer Produkte aus.
(Preisinformationen vom 23.4.2018 auf leshop.ch und coopathome.ch) 

Testergebnis
Alle Produkte sind sich bezüglich Optik, Konsistenz, Geschmack und Nährwerte sehr ähnlich. Beim Preis hingegen gibt es sehr grosse Unterschiede: Skyr und Kvarg sind deutlich teurer als "gewöhnlicher" Magerquark. Ich konnte beim besten Willen keinen Grund ausfindig machen, weshalb ich schwedischen oder isländischen Quark kaufen sollte. Daher bleibe ich dabei: Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass Milchprodukte nicht von weit her transportiert werden müssen. Ich finde, wir haben davon in der Schweiz eine grosse Auswahl und die Produkte sind qualitativ hochstehend. Der Produktetest hat mich in dieser Meinung bestätigt.

Wer jetzt Lust auf Quark bekommen hat, hier einige meiner liebsten Magerquark-Rezepte:

Quarkküchlein mit Randensalat

Schnelle Cannelloni

Kräuter-Quark-Wähe

Luftiger Quarkkuchen

Zitronen-Quarktorte

Fitness-Shake

Mehr Infos zu Quark gibt es hier.


Ä Guete!

Sandra fürs StadtLand-Team

Regine C.
09. Mai 2018
Skyr

Der Original Skyr vom Coop ist am besten. Die nachgemachten Schweizer Produkte sind nicht gleich gut im Geschmack. Ausserdem geht es um den Fettanteil. Solange lebendige Tiere durch Europa kutschiert werden, mache ich mir auch keine Gedanken über den Transport von Milchprodukten.

StadtLand-Redaktion

Liebe Regine
Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Selbstverständlich soll jeder die Nahrungsmittel nach eigenen Kriterien auswählen.  Wir von StadtLand sind jedoch der Meinung, dass Einheimisches die beste Option ist - wenn man schon die Wahl hat.
Herzliche Grüsse, Sandra

Cora B.
15. Mai 2018

Ich kann mich diesem Fazit nur anschliessen. Esst die Produkte aus der Region und tut der Umwelt und eurem Geldbeutel etwas Gutes.

StadtLand-Redaktion

Liebe Cora,
Ganz deiner Meinung. Ich finde die Preise schon bemerkenswert ...
Herzliche Grüsse, Sandra

don c.
11. Mai 2018
gaumenschmaus

mhh lecker ich liebe blueberry

Weitere Posts von StadtLand-Team
Weitere Posts aus dieser Rubrik
schliessen
Dem Blog folgen

Gerne informieren wir dich per Mail über neue StadtLand-Posts. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

schliessen
Anmeldebestätigung

Hallo %s

Wir freuen uns, dich als neuen Abonnenten willkommen zu heissen.
Der Anmeldeprozess ist nun komplett abgeschlossen.