Menu
Suchen
schliessen
Navigation schliessen
Zurück

Der Jura empfängt mich mit einer winterlichen Postkartenkulisse. Der Schnee hat die Felder und Weiden über Nacht mit einer frischen Schneeschicht überdeckt. Der Hof der Association Broquet-Leuenberger befindet sich mitten im idyllischen Dorfkern von Movelier. Seit 1994 bewirtschaften drei Familien den Hof gemeinsam als Betriebsgemeinschaft. Zum Betrieb gehören 90 ha Landfläche, ein grosser Laufstall für Milchkühe, Rinder, Kälber und Ziegen, Lagerräumlichkeiten, eine Käserei, eine Bäckerei und ein Hoflädeli. Ich treffe Mario Leuenberger, einen der Initianten der Betriebsgemeinschaft, beim Stalleingang. Heute dürfen sich die Kühe draussen auf der Weide austoben. Auch wenn sie täglich rund um den Stall Freilauf haben, ist die Freude am Weidegang spürbar. Da wird "galoppiert", die Nase in den Schnee gesteckt und freudig geschnaubt. Ähnlich viel Spass scheinen die putzigen Wollschwein-Ferkel zu haben. Ungeachtet der Kälte, suhlen sie sich im Dreck.

Um den Boden nicht nachhaltig zu schädigen, braucht es für den Weidegang im Winter einen gefrorenen Boden und eine minimale Schneeschicht. Im Gegensatz zu den Sommermonaten, während deren die Kühe 24 Stunden auf dem weitläufigen umliegenden Weideland verbringen und Mario Leuenberger mit seiner mobilen Melkmaschine bei jedem Wetter draussen melkt, steht in den Wintermonaten der Laufstall im Fokus der Arbeiten. Wobei die Kühe unabhängig von der Jahreszeit stets zur gleichen Tageszeit gemolken werden. „Im Herbst freue ich mich aufs Drinnensein, und im Frühling kann ich es wiederum kaum erwarten, endlich wieder im Freien zu arbeiten“, beantwortet mir Mario Leuenberger meine Frage nach seiner Lieblingssaison.

Jedes der am Hofbetrieb beteiligten Mitglieder der drei Familien hat seinen eigenen Arbeitsbereich. „Wir machen, was uns Freude bereitet“, fasst Marios Bruder Hubert das Erfolgsmodell zusammen. Zudem ist das sich verändernde Kundenbedürfnis der stetige Antreiber für den Ausbau der Produktepalette. Während es im November und Dezember auf den Feldern wenig zu tun gibt, herrscht dafür im Hoflädeli Hochbetrieb. Besonders beliebt zu dieser Jahreszeit sind die individuell zusammenstellbaren Geschenkkörbe mit einer Auswahl an hofeigenen Produkten. Dazu gehören verschiedene Ziegenkäse, Ziegenmilch-Jogurt, Wollschweinwürste, Konfitüren, getrocknete Bohnen, diverse Sirupe und selbst gebrannte Schnäpse. Zudem wird jeden Freitag und Samstag der Holzofen eingefeuert und fein duftendes Holzofenbrot hergestellt. Arbeitsintensiv sind in den Wintermonaten auch die Vorbereitungen für die auf dem Hof durchgeführten Firmenanlässe, Familienfeiern und Hochzeiten sowie die Holzverarbeitung und die Maschinenwartung.

Nach einer Kaffeepause in der heimelig warmen Küche ist es bereits wieder an der Zeit, in den Stall zu gehen. Das Melken ist Sommer wie Winter Taktgeber. Für den Rest der Tagesgestaltung bleibt im Winter aufgrund der grösseren Wetterunabhängigkeit mehr Spielraum für Spontaneität. Zurück im Stall, erleben wir ein eingespieltes Team. Praktikant Gabriel Ruckli ist fürs Melken der Kühe zuständig. Hubert Leuenberger kümmert sich um die Ziegen und Mario Leuenberger mistet den Laufstall und streut danach frisch ein.

Es ist stockdunkel, als sich Mario Leuenberger nach dem Melken mit der frischen Milch zum Milchhäuschen begibt, um dort die Milch in den Kühlungstank zu füllen. Über die abgelieferte Menge wird akribisch Buch geführt. Im Unterschied zu den langen Sommertagen, wo nach dem abendlichen Melken noch die eine oder andere Feldarbeit anfällt, kann Mario Leuenberger jetzt den wohlverdienten Feierabend in der warmen Stube geniessen.

Mehr Informationen zur Association Broquet-Leuenberger gibt es auf der Plattform Vom Milchbuur.  Im Video stellt Mario Leuenberger den Betrieb gleich selber vor. Auf der Plattform findest du noch weitere Milchbauer, die ihren Hof, ihre Tiere und die Produkte ihrer Hofläden vorstellen. Sehr praktisch ist die Hofladen-Suche. Sie zeigt dir an, wo in deiner Nähe es einen Hofladen gibt. Feines von der Association Broquet-Leuenberger findest du auch auf der Website von Terroir Jura-Region.

Du hast Mitleid mit den Kühen, die im Winter raus müssen? Dann schau dir das Video "Frieren Kühe im Winter?" an – und dein Mitleid wird sich in Neid verwandeln …

Verena R.
31. Jan 2018
Winter auf dem Bauerhof

So sauber und schön, da möchte man auch Tier sein! Einzig, wer denkt schon an die viele Arbeit die so ein gesunder Hof mit sich bringt!

StadtLand-Redaktion

Liebe Verena
Danke für deinen Kommentar! Stimmt, da steckt viel Arbeit und Leidenschaft dahinter.
Beste Grüsse, Anita

Weitere Posts aus dieser Rubrik
schliessen
Dem Blog folgen

Gerne informieren wir dich per Mail über neue StadtLand-Posts. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

schliessen
Anmeldebestätigung

Hallo %s

Wir freuen uns, dich als neuen Abonnenten willkommen zu heissen.
Der Anmeldeprozess ist nun komplett abgeschlossen.